Gedanken zum Krieg in der Ukraine

Seit 4 Tagen erleben wir Bilder, die sich wohl die wenigsten von uns vorstellen konnten. Russische Panzer rollen durch die Ukraine. Raketen treffen Wohnhäuser. Ein Land, nur 2 Flugstunden von Deutschland entfernt, wird von der viertgrößten Armee der Welt aus Norden, Süden und Osten angegriffen.

Es herrscht Krieg in Osteuropa. Er begann vor 8 Jahren und verschärft sich nun. Wladimir Putin hat sich als das Monster herausgestellt, für das ihn viele seit langem halten.

Frauen und Kinder verharren in Bunkern, Kellern, in eiskalten U-Bahnhöfen. Luftalarm ertönt. In Kiew herrscht Ausgangsperre. Wer auf die Straße geht, auf den wird geschossen. Glück hatten diejenigen, die sich über die polnische Grenze in Sicherheit bringen konnten.

Männer zwischen 18 und 60 Jahren dürfen die Ukraine nicht verlassen. Sie verteidigen ihr Land, ihre Freiheit.

Weiterlesen
Werbung

Ich lebe noch

Heute gibt es nach langer Zeit mal wieder ein kleines Update aus meinen Leben und aus meinem Depot.

Reisepläne

Die Pläne für mein 6-wöchiges Mini-Sabbatical laufen auf Hochtouren. Nachdem ich euch heute vor genau 100 Tagen von den erfolgten Flugbuchungen berichten konnte, haben wir inzwischen den Mietwagen sowie die ersten Übernachtungen für den 16-tägigen US-Roadtrip unter Dach und Fach gebracht.

Weiterlesen