Was euch andere Finanzblogger über Bitcoin verschweigen

Die Türkische Lira erlebte einen dramatischen Absturz gegenüber dem US-Dollar, wie die meisten von euch in den deutschen Zeitungen gelesen haben dürften: 79% Abwertung in den letzten 8 Jahren. (30.10.2013 bis 30.10.2021)

Doch was ist eigentlich mit unserem Euro?

Der verlor im selben Zeitraum 99,72% seines Wertes gegenüber Bitcoin, und handelt aktuell bei mickrigen 0,000019 Bitcoin.

[Selbst gegenüber Gold ist der Euro in dieser Zeit um 37% abgerauscht, und seit Euro-Einführung Anfang 2002 um 80%. Danke Mario Draghi. Danke Christine Lagarde. Danke Richard Nixon.]

Die Finanzsystem-Pandemie und damit die Gründe für die Bitcoin-Einführung 2009 hatte ich vor einem halben Jahr in meinem Beitrag „Bitcoin. Eine Liebeserklärung.“ ausführlich beschrieben. Inzwischen ist viel passiert.

Weiterlesen

Bitcoin. Eine Liebeserklärung.

Ich habe vorgestern in Bitcoin investiert und werde bei Kursrücksetzern stetig nachkaufen, nachdem ich mich vor einigen Wochen noch über Bitcoin totgelacht habe. Heute möchte ich euch das Thema näherbringen.

Was ist Geld? In Form meines Angestellten-Gehalts speichert es die Belohnung meiner Arbeitsleistung. Diese kann ich für Konsum oder Vermögenswerte verwenden. Heute oder später. Die Politik der Notenbanken steuert diese Entscheidung in eine bestimmte Richtung.

Beginnen wir mit der Inflation. Die Notenbanken in Eurozone und USA haben sich ein Inflationsziel von 2% gesetzt. EZB und FED haben das Ziel (!) unser Geld um 2% jährlich zu entwerten. Von 100€ Kaufkraft bleiben nach 10 Jahren nur noch 82€. Nach 20 Jahren sind es 67€.

Weiterlesen