Warum ich Investieren liebe

Die folgende Meinung wurde am 19.11.2014 von Morgan Housel für fool.com verfasst. Die deutsche Übersetzung wurde heute auf fool.de veröffentlicht. Eine großartige Liebeserklärung an das Investieren in Aktien.

Der S&P 500 hat in den letzten 140 Jahren im Durchschnitt einen Gewinn von 6,8 % pro Jahr gemacht. Das ist genug, um eine Investition von 400 US-Dollar je Monat in 40 Jahren auf über 1 Million US-Dollar wachsen zu lassen. Das ist wunderbar – und nicht schwer.

Aber ich liebe Investieren aufgrund der Dinge, die während dieser Zeit passieren. Es gibt nichts Vergleichbares.

Zwischen 2009 und 2014 sind die Aktien um 225 % gestiegen. Das ist die beste Fünfjahresentwicklung der Geschichte. Im Vergleich zu 2007 waren sie 2014 nur um 53 % im Plus. Bereinigt man diesen Wert um die Inflation, ist das die schlechteste Siebenjahresentwicklung der Geschichte.

Befinden wir uns nun in einem brodelnden Bullenmarkt oder inmitten einer Krise?

Wie du diese Frage beantwortest, hängt davon ab, ob du dem Markt gegenüber eher optimistisch oder pessimistisch eingestellt bist. Es gibt fast keine Objektivität im Markt. Nur Hinweise darauf, was du glauben und wie du die Dinge interpretieren solltest.

Das macht einen Teil aus, was ich am Investieren liebe. Niemand wird je das Rätsel lösen oder genau vorhersagen, was passieren wird. Es gibt nur Meinungen und Gefühle, durch die die ganze Sache spannend bleibt. Wir lernen den Markt ständig neu kennen.

Ich liebe Investieren, weil man nichts als normal ansehen kann. Zu jedem Zeitpunkt kann sich der Markt in einem dieser fünf folgenden Zustände befinden. Vergesslichkeit, Leugnen, selbstgerechte Freude, Angst und absoluter Wahnsinn. Dies macht die Dinge aufregender.

Investieren erfordert, mehr als alles andere, Geduld und Disziplin. Aber es zieht gleichzeitig, mehr als alles andere, die Ungeduldigen und Impulsiven an. Dies verspricht eine großartige Show – ein Autounfall in Zeitlupe, den du dir immer wieder anschauen kannst.

Du kannst heute eine Entscheidung treffen, um dein gestern gespartes Geld zu nutzen, um morgen besser dazustehen. Ziemlich cool!

Tausende CEOs gehen jeden Morgen zur Arbeit mit dem Ziel, dich – egal wie alt du bist, welche Bildung du hast oder woher du kommst – reicher zu machen. Das ist noch cooler.

Die meisten Leute sehen Aktien als einen wackligen Stapel Papier an. Die klugen Leute sehen sie als Anteile an echten Unternehmen.

Jeden Tag, an dem du eine Aktie besitzt, die eine Dividende zahlt, bekommst du ein bisschen mehr. Ein paar Euro heute. Mehr morgen und am Tag darauf. Und du musst nichts dafür tun.

Die Leute sagen immer: „Zu jedem Geschäft gehören zwei Leute und diese zweite Person denkt genau das Gegenteil von dir.“ Wirklich?

Vielleicht braucht der Typ, der dir die Aktien verkauft, Geld, um seine Steuern zu bezahlen oder sich ein neues Boot zu kaufen. Wir können die gleiche Meinung über die Entwicklung einer Aktie haben, selbst wenn er verkauft und ich kaufe. Aber ich weiß es nicht. Ich werde diese Person niemals treffen. Vielleicht ist es gar kein er oder sie. Vielleicht ist es ein Computer. Und vielleicht wissen sie mehr als ich. Oder vielleicht weiß ich mehr als sie. Ist das nicht genauso möglich?

Das ist wie das größte Pokerspiel der Welt. Käufer wollen, dass du deine Aktien abwirfst. Verkäufer hoffen, dass du sie auf der Hand behältst. Du kannst dasitzen und deine Chips zählen. Oder den anderen ausstechen. Du kannst so oft oder so wenig spielen, wie du magst.

Investieren gibt dir einen tieferen Einblick in das menschliche Verhalten als die meisten anderen Felder. Denn es ist emotional, es ist persönlich, es ist politisch, es ist kulturell und wir haben unglaubliche Datenmengen, die wir betrachten können.

Du kannst Warren Buffetts Investitionsstrategie einem acht Jahre alten Kind erklären. Aber niemand war in der Lage, seinen Erfolg zu wiederholen – jedenfalls nicht in dem Ausmaß, das er erreicht hat. Es ist eine Herausforderung, die die Leute unglaublich fasziniert.

Letztes Jahr teilten sich zwei Personen den Wirtschaftsnobelpreis. Sie bekamen ihn für ihre Theorien über Marktblasen, die im Grunde genau gegensätzliches Aussagen. Der eine sagt, Blasen können nicht bestehen, der andere ist berühmt dafür, sie zu entdecken. Auch dies macht die Sache so faszinierend.

Volatilität ist ein fester Bestandteil des Marktes. Wären Märkte nicht volatil, dann gäbe es kein Risiko und die Preise würden steigen. Ein Crash wäre unausweichlich. Aber selbst die Leute, die dies verstehen, wollen glauben, dass Crashs unnormal und gefährlich sind. Sie wollen eine Erklärung, dass irgendjemand Schuld daran ist. Auch diese Tatsache macht Investieren so interessant. Märkte sind niemals langweilig.

Welches andere Spiel kennst du, in dem eine Sekretärin, die als Waise aufgewachsen ist, auf dem Land lebt und nie ein Auto besessen hat mit einem Vermögen von 7 Millionen US-Dollar stirbt. Und das in dem gleichen Jahr, in dem ein Manager, der einen MBA an einer Ivy League-Uni hat und das größte Finanzberatungsnetzwerk leitet, pleitegeht?

Keines. Du kennst keines.

Jeder im Aktienmarkt hat eine Meinung. Ich habe eine; du auch. Die Meisten davon sind falsch, verzerrt, unvollständig oder schlecht informiert. Keiner von uns kümmert sich darum. Wir sind zu beschäftigt, mit anderen zu streiten, um dies zu erkennen.

Es gibt keine andere Branche, in der Leute so viel hart verdientes Geld in etwas stecken, was sie kaum kennen und worüber sie nur so wenig nachgedacht haben. Dies zeigt, wie emotional dieses Spiel sein kann. Und warum so viele Leute ihm misstrauen.

Die klügsten Leute der Welt wurden von ihm erniedrigt. Idioten sind reich geworden.

Es vollbringt Wunder für dich, wenn du es lässt. Es zerstört dich, wenn du es erlaubst.

Und es ist für jeden möglich mitzuspielen, der ein paar Hundert Euro übrig hat.

Es macht Spaß!

Ich liebe dieses Spiel.

Advertisements

4 Gedanken zu „Warum ich Investieren liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s